Nach Abschluss meines Studiums zur Diplomingenieurin arbeite ich seit 1995 als selbständige Architektin. Nach einigen Praxisjahren und zahlreichen Fortbildungsseminaren wurde ich zur unabhängigen Bauherrenberaterin des Bauherren-Schutzbundes berufen. Zeitnah absolvierte ich zusätzlich die Fachausbildung zur Sachverständigen für Schäden an Gebäuden und betreue seither jährlich zwischen 20-50 private Bauherren bei der Realisierung ihres Bauvorhabens.

Hierbei sind im Besonderen Beratungsleistungen bei Neubauten, teilweise mit speziellen Fragestellungen wie z.B. Passivhausbauweise gefragt. Aber auch technische Einschätzung von Bestandsobjekten vor Erwerb einer Immobilie oder auch Beratung bei Sanierungsvorhaben sind Aufgabengebiete, die häufig bearbeitet werden.

Bei meiner Arbeit lege ich besonderen Wert auf eine neutrale technisch–fachliche Bewertung des Sachstandes.